The Mikepage

Sie sind hier: Bunt gemischt > Meine Multimedia-Lösung: NAS und Streaming-Client

Illustration

Meine Multimedia-Lösung

31.05.2011

Meine Multimedia-Lösung: NAS und Streaming-Client

Schon vor mehr als 10 Jahren hatte ich den innerlichen Wunsch und die Vision (aus damaliger Sicht!!!), doch meine Multimedia-Inhalte auf einem Server im Keller abzulegen und bei Bedarf dort abzurufen, wo ich sie gerade benötige.

Hunderte CD´s und Videos, abertausende Fotos später hat es mir zuletzt tatsächlich gereicht. Zum Einen wollte ich nicht immer mit den diversen Medien hantieren, zum Anderen ist die Technik mittlerweile auch so ausgereift, dass man Produkte von der Stange kaufen kann die meine bescheidenen Ansprüche auch erfüllen. Natürlich sind auch die Preise dafür mittlerweile im "Ach, das nehm ich mir jetzt einfach mit"-Segment angelangt.

Da ja vielleicht der eine oder andere auch ähnliche Wünsche hat hier eine kurze Info meiner einfachen, preiswerten und funktionsfähigen Lösung:

Synology DS211j NAS (1.2GHz,128MB,3x USB 2.0, 1XLAN)

Begonnen hat es vor einigen Monaten damit, dass ich Fotos und Musik von meinem Rechner bzw. den USB-Festplatten weg haben wollte. Da ich mehrere PC´s verwende war der Zugriff teilweise etwas mühsam. So entschied ich mich schließlich dafür, mir ein NAS anzuschaffen. Hier wollte ich jedoch etwas halbwegs vernünftiges und bin so auf ein Gerät von Synlogy gestoßen - das DS211j. Dies hat doch ausreichend Leistung und bietet 2 Festplatteneinschübe, wovon ich derzeit einen nutze - mit einer 2TB Festplatte von Western Digital.

Bisher bin ich wirklich zufrieden damit. Es ist Linux-basierend, bietet eine User-Verwaltung und ist angenehm leise. So bin ich auch vom Plan abgewichen es im Keller neben dem Switch zu platzieren - es darf bei mir im Büro im Bücherregal seinen Dienst verrichten...

Gekauft habe ich alles bei Amazon, da hier der Preis sehr gut war und speziell die Rückabwicklung bei Problemen hier erfahrungsgemäß gut funktioniert.

Western Digital TV Live HD Media Player

Um die Inhalte aber wieder nicht nur mit einem PC abrufen zu können, hab ich mir nun einen Streaming-Client angeschafft. So hab ich jetzt endlich die Inhalte auch auf meinem HD-TV-Gerät.

Die Überlegung ging hier auch in Richtung PS3, aber da ich keine Zeit zum Spielen habe war mir das dann doch zu teuer. So entschied ich mich - nach Recherchen im Internet und Gesprächen mit Kollegen - zu einem Streaming-Client von Western-Digital um ca. € 80. Dieser wird per Ethernet ins Netz gehängt (Lan und Internet) und per HDMI an den TV angesteckt.

Das Teil hat ein einfaches und leicht zu bedienendes Menü (könnte etwas schneller sein bei vielen Files, aber ausreichend) und erkennt meinen Streaming-Server (NAS) automatisch. Auch verfügt es über einen Youtube-Client, Internet-Radio und diverse Apps. Klar ist man hier auf die Zugaben des Herstellers angewiesen, aber für mich sind sie ein nettes "Zuckerl", mit dem ich nicht gerechnet habe - jetzt aber doch verwende... Alles in allem bin ich wirklich zufrieden - Preis / Leistung stimmen für mich!

Da ich dann schon dabei war, hab ich mir auch noch gleich eine neue externe Festplatte gekauft. Im 2,5 Zoll Format mit USB3.0. Ist echt praktisch, wenn man doch mal ein par Files mitnehmen will und dank USB3.0 auch wirklich schnell. Außerdem hat mir die Farbe gefallen... (könnte DAS Argument für die Zustimmung der Frau sein :-) ....).

 

Fazit

Ich habe nun die einfache Lösung für mich gefunden, mit der ich zufrieden bin. Die Produkte kann ich durchaus empfehlen - allerdings bin ich kein Hard-Core-User. Aber mich nervt mittlerweile blöde Frickelei und das hab ich nun nicht mehr!

Also eventuell auch viel Spaß beim Aufbau eures Systems!

lG

Mike

© Michael Kaserbacher www.kaserbacher.com